Stenteinlagen

Unter »Stent« versteht man eine aus Kunststoff oder einem Metallgitter gefertigte Röhre, die zur Überbrückung bei Engstellen endoskopisch in den Körper eingebracht wird. Es können sowohl Stents in die Speiseröhre (z.B. bei bösartigen Erkrankungen der Speiseröhre mit Schluckstörung) als auch kleine Stents in den Gallengang / Bauchspeicheldrüsengang bei Engstellen eingebracht und bei Bedarf gewechselt werden. Alle Eingriffe erfolgen endoskopisch in Sedierung (Schlafspritze) unter stationären Bedingungen.